Lebensmittelechte Kunststoffplatten im Überblick

Lebensmittelechte Kunststoffplatten im Überblick
Kunststoffe die in Kontakt mit Lebensmitteln stehen, müssen hohen Anforderungen gerecht werden. Wir erklären Ihnen, welche Kunststoffe die Anforderungen erfüllen und worin sich die lebensmittelechten Kunststoffe unterscheiden.

Auch bei der Verarbeitung von Lebensmitteln, unabhängig on in der Lebensmittelindustrie, in lebensmittelverarbeitenden Kleinbetrieben, oder in der heimischen Küche, werden Kunststoffe sehr häufig eingesetzt.

Allerdings sind nicht alle Kunststoffe für den Kontakt mit Lebensmittel geeignet und so ist schon bei der Wahl des geeigneten Kunststoffs darauf zu achten, dass der Kunststoff den Anforderungen an die Lebensmittelkonformität gemäß FDA erfüllt oder der Norm EU 10/2011 entspricht.

In unserem Onlineshop gibt es eine stetig wachsende Anzahl von unterschiedlichen Kunststoffplatten, die allesamt unterschiedliche Eigenschaften aufweisen. Manche unserer Kunststoffe sind beispielsweise UV- und witterungsbeständig, andere wiederum sind sehr beständig gegen Chemikalien oder äußert robust und langlebig. Außerdem führen wir eine ganze Reihe an transparenten Kunststoffplatten, dessen Unterschiede wir ja bereits im vergangenen Artikel erläutert haben.

In dieser Woche geht es aber um die Kunststoffplatten in unserem Onlineshop, die für den Lebensmittel- und Trinkwasserbereich zugelassen sind.

Wann ist Kunststoff lebensmittelecht?

Im Grunde gilt, dass sobald ein Kunststoff als physiologisch unbedenklich nach BfR gilt und die Anforderungen an die Lebensmittelkonformität nach FDA (Food and Drug Administration) erfüllt oder den Anforderungen gemäß der Verordnung (EU) Nr. 10/2011 der Kommission vom 14. Januar 2011 über Materialien und Gegenstände aus Kunststoff, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen, entspricht.

Man spricht dabei auch von Lebensmittelkontaktmaterialien aus Kunststoff, oder von Lebensmittelbedarfsgegenständen aus Kunststoff.

Wo wird lebensmittelechter Kunststoff eingesetzt?

Die Anwendungsgebiete von Kunststoffen, die für den Kontakt mit Lebensmittel zugelassen sind, decken ein sehr breites Spektrum ab. Von Transport- oder Förderbändern, auf denen die Lebensmittel, während der industriellen Verarbeitung transportiert werden, über Tischplatten, auf denen die Lebensmittel weiterverarbeitet werden, bis hin zu industriellen Verpackung von Lebensmitteln, werden Kunststoffe eingesetzt.

Aber auch in Restaurants, Bäckereien, Metzgereien oder im Supermarkt, werden lebensmittelechte Kunststoffe eingesetzt. Zum Beispiel in Form von Schneidbrettern, Regalböden, Behältern für Lebensmittel, oder auch Verpackungsmaterial von Lebensmitteln.

Im Haushalt sind die Kunststoffe mit lebensmittelrechtlicher Zulassung auch anzutreffen. So gibt es in jedem Haushalt Frühstücksbretter oder Schneidunterlagen aus Kunststoff, auch Frischhalteboxen, Kunststoffbecher, Salatschüsseln. Man könnte die Liste unendlich erweitern, denn so ziemlich alle Kunststoffgegenstände in der heimischen Küche gelten als Lebensmittelecht. Selbst das Innenleben eines Kühlschranks besteht aus Kunststoffen, die für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen sind.

Polyethylen

Unsere Kunststoffplatten aus Polyethylen erfüllen allesamt die hohen Anforderungen an die Lebensmittelkonformität der EU Norm 10/2011 und gelten gemäß BfR als physiologisch unbedenklich, so dass alle unsere Kunststoffplatten aus Polyethylen für den Lebensmittel- und Trinkwasserbereich zugelassen sind. Bis auf die schwarzen Polyethylen Platten, entsprechen alle unsere PE Platten auch den Anforderungen an die Lebensmittelkonformität nach FDA.

HINWEIS: Die einzigen Ausnahmen bilden hier unsere elektrisch leitfähigen Kunststoffplatten aus Polyethylen (PE-EL) und die Polyethylen Platten aus Recyclingmaterial, den sogenannten Regeneraten (PE-UHMW Regenerat bzw. PE-1000 Regenerat). Dabei handelt es sich jedoch um spezielle Kunststoffe mit anderen Anwendungsbereichen. Diese Ausnahmen sind nicht für den Kontakt mit Lebensmittel zugelassen!

Polyethylen wird insbesondere wegen seiner sehr hohen Schlagzähigkeit für Schneidbretter und Arbeitsunterlagen eingesetzt. Aber auch Transportrollen und Walzen, in der Fördertechnik, die im Kontakt mit Lebensmitteln stehen, bestehen aufgrund der Langlebigkeit dieses Kunststoffs sehr oft aus Polyethylen.

Polyethylen ist darüber hinaus ausgezeichnet beständig gegen Chemikalien und damit auch gegen entsprechende Zutaten wie starkem Essig, Ölen, oder Wein. Die abweisende Oberfläche macht man sich insbesondere bei der Herstellung von Frischhalteboxen, oder Kunststoffschüsseln zu nutze.

Die Einsatztemperaturen reichen von -50°C bei herkömmlichen Polyethylen mit hoher Dichte bis zu enormen Tiefsttemperaturen von -260°C bei unseren Kunststoffplatten aus PE-UHMW (PE-1000). Die Obergrenze des Einsatztemperaturbereichs liegt bei +80°C. Damit hält Polyethylen selbst Monate langer Lagerung in einem Tiefkühlhaus stand.

Polyethylen hat im Vergleich zu anderen noch folgenden Kunststoffen allerdings den Nachteil, dass es sehr empfindlich gegen das Verkratzen ist. Die vergleichsweise weiche Oberfläche von Polyethylen hat aber auch Vorteile, denn insbesondere bei Schneidbrettern wird so die empfindliche Klinge von Messern, vor dem Abstumpfen geschützt.

  • Polyethylen weist eine ausgezeichnete Chemikalienbeständigkeit auf
  • Polyethylen weist eine sehr gute Schlagfestigkeit auf
  • Polyethylen ist sehr gut Beständig gegen tiefe Temperaturen
  • Polyethylen kann bei Temperaturen von -260° bis +80°C eingesetzt werden
  • Polyethylen ist Spülmaschinentauglich und Mikrowellentauglich
  • Polyethylen ist relativ empfindlich gegen Verkratzen
  • Polyethylen ist nicht schwer entflammbar

Zu unseren lebensmittelechten PE Platten

Polypropylen

Polypropylen weist vergleichbare Eigenschaften wie Polyethylen auf, jedoch gibt es ein paar nennenswerte Unterschiede. Wie auch unsere Polyethylen Platten sind auch unsere Polypropylen Platten alle für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen und gelten als physiologisch unbedenklich. Die Anforderungen an die Lebensmittelkonformität nach FDA werden von allen PP-H Platten erfüllt. Auch die Anforderungen gemäß der EU 10/2011 werden durch alle, außer der PP-C Kunststoffplatten erfüllt, so dürfen alle unsere Polypropylen Platten für den Einsatz im Lebensmittel- und Trinkwasserbereich verwendet werden.

HINWEIS: Allerdings gibt es auch hier zwei Ausnahmen, die nicht für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen sind. Dabei handelt es sich um Polypropylen Platten in speziellen Ausführungen, die für spezielle Anwendungsgebiete entwickelt wurden, wie den schwer entflammbaren PP-S Platten, oder den elektrisch ableitfähigen PP-EL-S Platten.

Polypropylen ist sehr gut Beständig gegen Chemikalien wie vielen Säuren, Laugen und Lösemittel und hält damit nahezu allen Zutaten aus dem Lebensmittelbereich stand. Auch hier werden daher sehr oft Frischhaltedosen, oder Geschirr für den Campingbedarf aus Polypropylen hergestellt.

Polypropylen ist ein dauerwärmestabiler Kunststoff, der dauerhaft auch bei höheren Temperaturen von bis zu +110°C (kurzfristig sind sogar bis 140°C möglich) eingesetzt werden kann. Allerdings ist Polypropylen nicht frostbeständig und sollte daher nicht bei Temperaturen unter 0°C verwendet werden. Die gute Beständigkeit gegen höhere Temperaturen findet insbesondere in der Herstellung von Küchenhelfen oder Mikrowellengeschirr aus Kunststoff Verwendung.

Polypropylen weist zudem eine recht gute Oberflächenhärte auf, weshalb Kunststofffertigteile aus Polypropylen im Vergleich zu Polyethylen nicht allzu schnell verkratzen.

  • Polypropylen weist eine ausgezeichnete Chemikalienbeständigkeit auf
  • Polypropylen weist eine sehr gute Schlagfestigkeit auf
  • Polypropylen ist dauerwärmestabil selbst bei hohen Temperaturen
  • Polypropylen ist Spülmaschinefest und Mikrowellentauglich
  • Polypropylen kann bei Temperaturen von 0°C bis +110°C eingesetzt werden
  • Polypropylen ist relativ kratzunempfindlich
  • Polypropylen ist nicht frostbeständig
  • Polypropylen ist nicht schwer entflammbar

Zu unseren lebensmittelechten PP Platten

Polytetraflourethylen

Polytetraflourethylen, nachfolgend Abgekürzt als PTFE (denn sonst wird der Text hier zu lang), wird sehr häufig auch nur mit dem Markennamen Teflon bezeichnet. Bei PTFE handelt es sich um einen Hochleistungskunststoff, der sich insbesondere durch seine enorme Temperaturbeständigkeit auszeichnet.

PTFE-Platten sind in dauerhaft bei sehr niedrigen und sehr hohen Temperaturen von -200°C bis +260°C einsetzbar.

Darüber hinaus weist PTFE herausragende Gleiteigenschaften und eine extrem hohe chemische Beständigkeit auf.

PTFE ist ein vergleichsweise teurer Hochleistungskunststoff, der in der heimischen Küche eher nicht anzutreffen ist, außer vielleicht als Antihaftbeschichtungen in Pfannen oder dergleichen. Daher werden Kunststoffplatten aus PFTE, obwohl für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen, in erster Linie wegen der enormen Gleiteigenschaften, in Industrieanlagen eingesetzt. Die Chemieindustrie macht sich hingegen, sowohl die hohe Temperaturbeständigkeit, als auch die enorme Chemikalienbeständigkeit zu nutze.

  • PTFE weist eine herausragende Chemikalienbeständigkeit auf
  • PTFE weist enorme Gleiteigenschaften auf
  • PTFE ist hält extremen Temperaturen dauerhaft stand
  • PTFE kann bei Temperaturen von -200° bis +260°C eingesetzt werden
  • PTFE ist ein relativ teurer Kunststoff
  • PTFE ist vergleichsweise Kratzempfindlich

Zu unseren lebensmittelechten PTFE Platten

PETG

Bei Kunststoffplatten aus handelt es sich um ein mit Glycol modifiziertes Polyethylenterephthalat und gilt als einziger Kunststoff, den wir in unserem Onlineshop führen, als schwer entflammbar gemäß der Brandschutznorm DIN 4102 B1 (gilt für Stärken von 1mm – 8mm).

Darüber hinaus ist PETG der einzige in unserem Standardlieferprogramm erhältliche Kunststoff mit Zulassung für den Lebensmittelbereich, der sowohl transparent ist, als auch über eine hohe Lichtdurchlässigkeit verfügt.

PETG ist gilt als ein äußerst widerstandsfähiger Kunststoff, der bei Temperaturen von bis zu -40 °C eingesetzt werden kann. Auch bei solchen Temperaturen sind unsere PETG Platten schlag- und bruchfest und sind somit bestens für die Herstellung von Kühltheken in Lebensmittelmärkten oder Metzgereien eingesetzt werden. Auch in der Gastronomie ist das Material beispielsweise sehr gut geeignet, wenn es um Sichtfenster in Kühlschränken geht.

Allerdings ist PETG im oberen Temperaturbereich nicht sonderlich Beständig und kann lediglich bei Temperaruten bis +65°C eingesetzt werden.

  • PETG erfüllt die Brandschutznorm DIN 4102 B1 (schwer entflammbar) in den Stärken 1mm – 8mm
  • PETG weist eine sehr gute Chemikalienbeständigkeit auf
  • PETG ist Frostbeständig und kann von -40°C eingesetzt werden
  • PETG ist transparent und lichtdurchlässig
  • PETG gilt als sehr schlagfest und bruchsicher
  • PETG kann bei nur Temperaturen bis +65°C eingesetzt werden
  • PETG ist nicht Mikrowellentauglich

Zu unseren lebensmittelechten PETG Platten

Categorie Kunststoffplatten